Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Tinea corporis

Definition

Pilzinfektion der Haut an Rumpf und Extremitäten, die durch alle bekannten Dermatophyten hervorgerufen werden kann. Die Übertragung erfolgt durch Kontakt zu infizierten Tieren, erkrankten Menschen oder seltener zu Dermatophyten enthaltendem Erdboden. Autoinokulationen bei vorbestehenden Pilzinfektionen, z.B. an den Füßen, sind nicht selten. Die typischen Hautveränderungen sind ringförmig, scharf begrenzt und randbetont. Schuppung ist häufig, aber nicht immer vorhanden. Es können auch ekzemartige, vesikuläre oder pustulöse Formen entstehen.

Synonyme

Tinea corporis, Trichophytia corporis superficialis

Bilder

29 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Arme, Ellenbogen, Unterarme, Diagnose: Tinea corporis localisation: Rücken, Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis localisation: Gesäß, Diagnose: Tinea corporis localisation: Unterbauch, Mons pubis, Diagnose: Tinea corporis localisation: Rücken, Diagnose: Tinea corporis localisation: Schulterregion, Diagnose: Tinea corporis localisation: Oberschenkel, Diagnose: Tinea corporis localisation: Oberarme, Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis localisation: Hals, Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis localisation: Unterschenkel, Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis Diagnose: Tinea corporis localisation: Beine, Diagnose: Tinea corporis localisation: Oberschenkel, Diagnose: Tinea corporis localisation: Unterschenkel, Diagnose: Tinea corporis localisation: Brust, Diagnose: Tinea corporis