Suchbegriff

Search

alphabetisch

*abcdefghijklmnopqrstuvwxyz


nach Körperregion

bodybrowser head trunk anal region arms arms hands hands legs feet head back anal region arms arms hands hands legs feet

Bindegewebsnaevus

Definition

Umschriebene Fehlbildung mit Vermehrung von dermalem Kollagen, elastischen Fasern oder Glykosaminoglykanen. Bindegewebsnävi entstehen meist bei kleinen Kindern als derbe, gruppierte, leicht erhabene, erbsgroße, hautfarbene, ovale Papeln, die überwiegend an Abdomen, Rücken, Gesäß, Armen oder Oberschenkeln lokalisiert sind. Sie können isoliert vorkommen, aber auch als Teilsymptom hereditärer Erkrankungen wie dem Morbus Bourneville-Pringle.

Synonyme

Bindegewebsnaevus, Naevus, Bindegewebs-, Pflastersteinnaevus

Bilder

8 Bilder für diese Diagnose
Lokalisation: Sakralbereich, Diagnose: Morbus Bourneville-Pringle Diagnose: Morbus Bourneville-Pringle Lokalisation: Sakralbereich, Diagnose: Morbus Bourneville-Pringle Diagnose: Bindegewebsnaevus Diagnose: Bindegewebsnaevus Diagnose: Bindegewebsnaevus Lokalisation: Füße, Fußsohle, plantar, Diagnose: Bindegewebsnaevus Lokalisation: Fußsohle, plantar, Diagnose: Bindegewebsnaevus