Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Verrucae planae juveniles

Definition

Intraepidermale Tumore, die durch eine Infektion mit Papillomviren (v.a. HPV 3 und 10) der Papova-Gruppe verursacht werden. Plane Warzen sind üblicherweise weiche, hautfarbene bis graugelbe oder braune, leicht erhabene Papeln mit einer runden oder polygonalen Basis. Ihr Durchmesser beträgt meist 1 bis 5 mm. Prädilektionsstellen sind das Gesicht, die Handrücken und die Schienbeine. Ihre Anzahl variiert von wenigen bis zu vielen hundert. Die Infektion erfolgt durch direkten oder indirekten Kontakt. Plane Warzen treten häufig bei Kindern und Jugendlichen auf, können aber in jedem Alter entstehen.

Synonyme

Verrucae planae juveniles, Plane juvenile Warzen, Warzen, plane juvenile

Bilder

3 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Gesicht, Diagnose: Verrucae planae juveniles localisation: Oberlippe, Diagnose: Verrucae planae juveniles Diagnose: Verrucae planae juveniles