Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Tuberculosis cutis verrucosa

Definition

Verruköse, plattenförmige, indolente Hautveränderung, die nach Inokulation von Tuberkelbakterien bei Menschen auftritt, die bereits einen tuberkulösen Primärkomplex durchgemacht haben. Bei Hautkontakt zu infiziertem Sputum oder anderem tuberkulösem Material dringen die Erreger durch winzige Verletzungen in die Haut ein. Am häufigsten sind Hände, Knie, Knöchel und Gesäß betroffen.

Synonyme

Tuberculosis cutis verrucosa

Bilder