Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Zinkmangel

Definition

Zinkmangel kann Folge von Absorptionsstörungen bei Acrodermatitis enteropathica, Diarrhöen, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts oder bei insuffizienter Verdauung (z.B. Laxanzienabusus) sein. Es bilden sich gerötete, schuppende und manchmal vesikulopapulöse Hautveränderungen um Mund und Augen sowie im Genitalbereich. Außerdem können die Streckseiten der großen Gelenke und der Stamm mitbeteiligt sein. Die Haare hören auf zu wachsen und ein diffuser Haarverlust kann bis zur totalen Alopezie führen. Durch einen vorübergehenden Stillstand des Nagelwachstums können tiefe Beau-Reil-Querfurchen in den Nägeln entstehen.

Synonyme

Zinkmangel

Bilder