Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Acrodermatitis enteropathica

Definition

Diese Erkrankung kann in eine autosomal-rezessiv vererbte und eine erworbene Form unterteilt werden. Die hereditäre Form beruht auf einen Defekt in der gastrointestinalen Zinkresorption. Die Hautveränderung treten charakteristischerweise bei abgestillten Säuglingen auf. Die erworbene Form ist auf alimentären Zinkmangel zurückzuführen (z.B. Frühgeborene mit parenteraler Ernährung). Die Betroffenen zeigen vesikulobullöse Hautveränderungen an den Körperöffnungen sowie an den Akren, die in schuppende, scharf begrenzte verkrustete Plaques übergehen. In der akuten Phase sind Unruhe und emotionale Störungen durch eine kortikale Atrophie bedingt.

Synonyme

Acrodermatitis enteropathica

Bilder

11 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Schleimhäute (oral, nasal), Diagnose: Acrodermatitis enteropathica Diagnose: Acrodermatitis enteropathica Diagnose: Acrodermatitis enteropathica Diagnose: Acrodermatitis enteropathica Diagnose: Acrodermatitis enteropathica Diagnose: Acrodermatitis enteropathica Diagnose: Acrodermatitis enteropathica Diagnose: Acrodermatitis enteropathica Diagnose: Acrodermatitis enteropathica Diagnose: Acrodermatitis enteropathica Diagnose: Acrodermatitis enteropathica