Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Alopecia areata

Definition

Die Alopecia areata ist wahrscheinlich eine Autoimmunerkrankung mit scharf begrenztem, entzündlichem, kreisrundem Haarausfall. Es können jedoch auch diffuser Haarausfall und Nagelveränderungen auftreten. Primär entstehen charakteristischerweise kahle, glatte Flecken, in deren oft gerötetem Randbereich sich die normal aussehenden Haare leicht epilieren lassen. Der Verlauf der Erkrankung variiert. Auf den kahlen Herden können nach wenigen Monaten wieder Haare wachsen. Es ist aber auch möglich, dass neue konfluierende Alopezieherde auftreten. Den vollständigem Verlust der Kopfbehaarung bezeichnet man als Alopecia areata totalis. In der schwerwiegensten Form, der Alopecia areata universalis, fallen alle Köperhaare, einschließlich Augenbrauen, Wimpern und Schambehaarung aus.

Synonyme

Alopecia areata, Kreisrunder Haarausfall

UMLS

ALOPECIA AREATA

Bilder

17 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Kapillitium, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium frontal, Kapillitium parietal, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium, Augenbrauen, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium parietal, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kopf, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium, Augenbrauen, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kopf, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium, Diagnose: Alopecia areata Diagnose: Alopecia areata Diagnose: Alopecia areata Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium, Diagnose: Alopecia areata localisation: Kapillitium, Diagnose: Alopecia areata