Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Hypereosinophilie-Syndrom

Definition

Unter dem Hypereosinophilie-Syndrom fasst man eine Gruppe heterogener Erkrankungen mit einer chronischen Eosinophilie unbekannter Ursache und zugehörigen Funktionsstörungen verschiedener Organe (Herz, zentralem Nervensystem, Nieren, Lungen, Gastrointestinaltrakt, Haut) zusammen. Man findet eine massive Bluteosinophilie, die eine Leukämie imitiert und eosinophile Infiltrate in vielen Organen. Die Hautmanifestationen sind sehr variabel (u.a. Juckreiz, Urtikaria, Vaskulitiden, schuppende Ekzeme, leukämische Infiltrate).

Synonyme

Hypereosinophilie-Syndrom, Eosinophiles Leukaemoid, Eosinophile Retikulose

UMLS

HYPEREOSINOPHILIESYNDROM

Bilder

5 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Gesicht, Augenlider, Diagnose: Hypereosinophilie-Syndrom localisation: Gesicht, Augenlider, Wange, Diagnose: Hypereosinophilie-Syndrom localisation: Gesicht, Diagnose: Hypereosinophilie-Syndrom localisation: Gesicht, Wange, Diagnose: Hypereosinophilie-Syndrom localisation: Augenlider, Wange, Diagnose: Hypereosinophilie-Syndrom