Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Vitamin C-Mangel

Definition

Ein Zustand, der auf defizitäre diätetische Versorgung mit Ascorbinsäure (Vitamin C) zurückzuführen ist und durch Krankheitsgefühl, Lethargie und Schwäche gekennzeichnet ist. Mit dem Fortschreiten der Erkrankung können Einblutungen an Gelenken, Muskeln und Unterhaut-Gewebe auftreten. Vitamin-C-Mangel kann sich häufig in Skorbut auswachsen bei Kindern, die in ihrem ersten Lebensjahr ausschließlich mit nicht-angereicherter Kuhmilch ernährt werden. Häufig auch bei chronischem Alkoholismus. (Nach Cecil Textbook of Medicine, 19. Aufl.)

Synonyme

Vitamin C-Mangel, Skorbut

UMLS

ASCORBINSAEUREMANGEL

Bilder