Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Candidamykose, intertriginös

Definition

Es handelt sich um eine Candidainfektion der intertriginösen Hautfalten, die sich oft auf einen vorbestehenden Intertrigo aufpflanzt. Immungeschwächte, Übergewichtige und Diabetiker sind prädisponiert. Typischerweise findet man nichtinfiltrierte, gerötete Ekzeme mit ausgefransten, unregelmässigen, schuppenden Rändern und rupturierenden, subcornealen Pusteln, die zu kleinen, nässenden Erosionen führen. Klassisch sind Satelliten im Randbereich, die aus Papeln oder Pusteln bestehen. Es kann starker Juckreiz und Schmerzhaftigkeit bestehen.

Synonyme

Candidamykose, intertriginös

Bilder

1 Bilder zu dieser Diagnose Diagnose: Windeldermatitis, Candidamykose, intertriginös